Milchschäumer – für Latte, Cappuccino und mehr

 

Milch zum Schäumen bringen – Milchaufschäumer

 

Was bringt mir ein Milchaufschäumer? Wer liebt es nicht, das krönende Häubchen in weiss oben drauf? Das wäre doch auch was für Sie, oder?

Doch was so locker aussieht ist nicht immer locker zu machen, der perfekte Milchschaum ist nicht einfach. Mit welchen kleinen Helfern erreicht man am besten den krönenden Milchschaum? Welche Arten von Milchschäumern gibt es überhaupt?

Ist es möglich, mit bodenständigen einfachen Milchschäumern zum guten Ergebnis zu kommen, sprich Milchschaum selbstgemacht, oder braucht es den High Tech Milchschäumer um Milchschaum herzustellen? Milchaufschäumer im Test gibt es eine recht große Anzahl, doch welcher Milchschäumer im Test lohnt einen genaueren Blick?

 

Milchschaum perfekt

 

Um den Milchschaum ranken sich einige Geschichten bezüglich Konsistenz und Qualität. Doch der richtige Milchschaum so wie in Italien sollte nicht ein löffelbarer Schaum sein, eher ein cremiger Milchschaum. Nur die cremige Konsistenz verspricht den runden Geschmack.

 

Milchaufschäumer von A bis Z

 

Den typischen Milchschäumer oder Milchaufschäumer gibt es nicht, aber es gibt ihn in vielen verschiedenen Ausführungen.

Milchschäumer

 

Den Milchschäumer im Handbetrieb ist eine Variante für den rein manuellen Einsatz. Dabei wird von Hand ein Sieb in einem Gefäß hin und her geschoben, so wird im Prinzip Luft über die Milchoberfläche in die Milch verbracht. Mit etwas Übung und Geschick hat man so in ca. 1 Minute Milchschaum erzeugt.

Und nun geht es schon zu den elektrischen Milchaufschäumer Varianten. Die einfachste Form ist eine Art Schneebesen. Ein batterieangetriebener Motor bringt den Milchschäumer Spiralkörper zum Schwingen. Auch hier ist der Milchschaum in knapp einer Minute fertig.

Weiter kommen wir schon zu den Dampfdüsenaufsätzen an einem Kaffeevollautomaten oder einer Espressomaschine. Diese Milchschaumdüse wird im Fachjargon Pannarello oder auch Panarello genannt. Ideal für Latte Macchiato oder für einen Cappuccino. Doch auch hier ist vorab Übung angesagt.

Ähnlich ist der Cappucccinatore. Hier wird auf die Dampfdüse der Kaffeemaschine ein Aufsatz gesteckt. Über einen Schlauch wird mit Hilfe des Unterdruck erzeugenden Aufsatzes direkt die Milch angesaugt und in das Trinkgefäß in Form von Milchschaum abgegeben. So kennt man es häufig in den italienischen Bars. Im Gegensatz zum obigen Pannarello braucht man hier also kein weiteres Gefäß, um den Milchschaum vorab zu machen und dann in die Tasse umzufüllen.

Will man größere Mengen Milchschaum machen, empfiehlt sich der Kauf von elektrischen Milchaufschäumern für heisse Milch. Ein automatischer Milchschäumer wie der Aeroccino von Nespresso. Automatische Milch-Aufschäumer sind auch in der Lage kalten Milchschaum zu machen, so wird das Spektrum des Einsatzes kräftig erweitert.

 

Zu jedem Typ Milch Schaum Gerät wird im folgenden genaueres zu lesen sein!

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 20.09.2017 um 14:00 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm